Archive for August, 2015

1.Mannschaft mit viel Pech, 2. Mannschaft bleibt Tabellenführer

SG Eiterfeld/Leimbach gegen SG Obergeis/Untergeis 2:1
Schade SG, da war mehr drin. Trotz eines starken Spieles am Freitagabend beim Tabellenführer steht die SG ohne Punkte da. Lange Zeit bot die Elf aus dem Geistal dem Gegner Paroli und wer weiß wie das Spiel geendet hätte, wenn Nicholas Champagnes Schuss nicht so großartig vom gegnerischen Torwart gehalten worden wäre.
Die Heimelf begann wie die Feuerwehr und schnürte die SG regelrecht in ihrer Hälfte ein. Die wenigen guten Tormöglichkeiten ließ der Gastgeber aber liegen. Das Tor zum 1:0 fiel dann aus einer Unstimmigkeit zwischen Abwehrchef Alin Zaha und Torwart Matej Prljevic. Nach einem lang geschlagenen Ball spritzte der Stürmer dazwischen und schon ins leere Tor. Nach einer halben Stunde hatte die SG dann das Spiel besser im Griff und setzte über schnelle Konter immer wieder Nadelstiche. Das 1:1 fiel genau nach so einem Konter. David Roßbach leitete den Angriff über die rechte Seite ein, Mohamed Iraqui spielte Nicholas Champagne überragend frei und der hämmerte den Ball unhaltbar ins Netz. Gegen Ende der 1. Hälfte war das Spiel nun ausgeglichen und es passierte nicht mehr viel.
Nach dem Wechsel war die Heimelf wieder feldüberlegen, ohne dabei torgefährlich zu sein. Die SG stand in der Defensive sehr gut und ließ nichts zu. Die aufgerückte Abwehr des Gegners erlaubte einige Konterchance, die Beste hatte Nicholas Champagne, der nach Zuspiel von Axel Bracero am Torwart scheiterte. Als sich bereits alle mit einem Unentschieden abgefunden hatten, sorgte der sonst sicher leitende Schiedsrichter mit einem unberechtigten Freistoß für die Entscheidung. Obwohl es immer dunkler wurde ließ er drei Minuten nachspielen und pfiff nach einem fairen Zweikampf von Fabian Mohr Foulspiel. Den Freistoß aus 20 Metern konnte Torwart Matej Prljevic nicht festhalten und aus dem Gewühl traf der Gegner zum 2:1-Sieg. Der Schiedsrichter pfiff die Partie gar nicht wieder an und die mit großem Einsatz kämpfende SG stand mit leeren Händen da.
Nach dieser tollen Leistung kann die Elf um Kapitän Patrick Jung zuversichtlich in die Zukunft blicken und muss vor den Partien gegen Rotenburg und Hohe Luft nicht bangen.

SG Obergeis/Untergeis II gegen SG Sorga/Kathus II 5:2
Was für ein Spiel am Donnerstagabend bei Regen und Flutlicht in Obergeis.
Beide Mannschaften zeigten eine starke Partie und das Niveau des Spieles war sehr gut. Zu Beginn dominierte die heimische SG und hatte zwei Riesenchance zur Führung, leider konnte Torjäger Björn Schade den Ball nicht im Gehäuse unterbringen. Die Gäste machten es viel effizienter, mit der ersten Chance fiel auch gleich der erste Treffer. Nach einem Freistoß stand der gegnerische Stürmer am langen Pfosten völlig blank und köpfte zur Führung ein. Nun waren die Gäste das bessere Team und bauten ihre Führung verdient aus. Nach einer schönen Kombination gingen sie mit 0:2 in Front.
Nach einer ordentlichen Halbzeitansprache von Trainer Michael Altenburg und einigen Umstellungen lief es in der 2. Hälfte viel besser. Die SG attackierte nun früh und zwang den Gegner zu Ballverlusten. Robin Becker schaffte schnell den Anschluss zum 1:2 und Mikael Eydt traf mit einem Freistoß und Windunterstützung aus 40 Metern ins lange Eck zum 2:2-Ausgleich. Der Gast hatte nun nichts mehr hinzuzusetzen und Torwart Tim Augst verbrachte eine ruhige 2. Hälfte. Youngster Robin Becker brachte seine Mannschaft mit einem weiteren Freistoßtor auf die Siegerstraße. Er nagelte den Ball in den Winkel. Der immer agile Samuel Taddese erhöhte auf 4:2 und wieder Robin Becker mit einem Freistoß setzte den Schlusspunkt zum 5:2-Endstand.

Ausblick auf die nächsten Spiele
Am Sonntag, 06.09.2015 stehen die nächsten Heimspiele an. Die 2. Mannschaft trifft auf den SV Unterhaun II, Anstoß ist um 13:15 Uhr. Die 1. Mannschaft spielt um 15 Uhr gegen die SG Rotenburg/Lispenhausen.

Montag, August 31st, 2015 Allgemein Keine Kommentare

Beide Mannschaften mischen oben mit

SG Obergeis/Untergeis gegen TSV Herfa 4:1
Nach einem weiteren Sieg gegen einen Mitaufsteiger steht die SG glänzend da. Mit neun Punkten aus vier Spielen hatten selbst die größten Optimisten nicht gerechnet.
In einer zähen Partie musste die Heimelf alles in die Waagschale werfen, um gegen den tief stehenden Gegner Chancen herauszuarbeiten. Dies gelang vor allem in der 1. Halbzeit überhaupt nicht. Zu wenig Bewegung und Laufbereitschaft machten es dem Gast einfach, ein Gegentor zu verhindern. Die zahlreich erschienen Zuschauer sahen deshalb eine eher langweilige Partie, die zwei Höhepunkte hatte. Master Kanjananat hatte die Führung am Fuß, leider ging der Ball neben das Tor. Auf der Gegenseite erkannte der umsichtige Schiedsrichter ein Tor wegen Abseits ab, diese Entscheidung war mehr als fragwürdig.
Nach dem Wechsel kam die SG mit größerem Elan aus der Kabine und es dauerte nicht einmal zwei Minuten, da traf Nicholas Champagne nach einem Freistoß von Master Kanjananat aus kurzer Distanz. Da spielerisch nicht viel zusammenlief, mussten weitere Standards für die Entscheidung sorgen. Nach einer Ecke von Axel Bracero traf Abwehrstratege Mario Pandza per Kopf, Nicholas Champagne nutzte eine weitere Ecke von Axel Bracero und machte mit seinem zweiten Treffer zum 3:0 alles klar. Danach ließ die SG etwas nach und der Gegner kam stärker auf. Der Anschluss zum 3:1 war da zwangsläufig und nur eine Minute später hatte die SG Glück, dass der Ball an den Pfosten klatschte. Neuzugang Pascal Kuhn wurde in der Schlussminute mustergültig von Axel Bracero eingesetzt und traf souverän zum 4:1-Endstand. Unrühmliche Höhepunkte waren zwei berechtigte rote Karten. Wollen wir hoffen, dass Torjäger Master Kanjananat nicht zu lange ausfällt.

SG Obergeis/Untergeis II gegen TSV Herfa II 4:2
Die zweite Mannschaft tat sich gegen den Tabellenletzten aus Herfa sichtlich schwer. Nach früher Führung durch Robin Becker, musste die SG den Ausgleich hinnehmen. Dieser resultierte aus dem schlechten Deckungsverhalten der kompletten Mannschaft. Dies zog sich wie ein roter Faden durch das ganze Spiel. Keine Zuordnung, kein aggressives Decken und zu weite Abstände zwischen den Spielern ermöglichten dem Gegner immer wieder frei vor Torwart Matej Prljevic aufzutauchen. Björn Schade traf noch vor der Pause zur 2:1-Führung. Das 3:1 erzielte Mohamed Iraqui, das 4:1 Sam Taddese durch einen Foulelfmeter, das 4:2 durch eine fragwürdigen Elfmeter war nur Ergebniskosmetik. Mit diesem Sieg ist die SG Spitzenreiter in der Kreisliga B.

Ausblick auf die nächsten Spiele
Da in Untergeis Kirmes ist spielen beiden Mannschaften unter der Woche. Am Donnerstag, 27.08.2015 spielt die Zweite in Obergeis gegen den Absteiger aus der A-Liga SG Sorga/Kathus II. Anpfiff ist um 19:30 Uhr.
Am Freitag, 28.08.2015 muss die Erste zur schweren Auswärtshürde nach Eiterfeld. Gegen einen der Meisterschaftsfavoriten und derzeitigen Tabellenführer hängen die Trauben sicherlich hoch, aber die SG hat nichts zu verlieren. Anstoß ist um 19 Uhr in Eiterfeld.

Montag, August 24th, 2015 Allgemein Keine Kommentare

6-Punkte-Wochenende

FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen gegen SG Obergeis/Untergeis 1:3
Im Duell zweier Aufsteiger zeigte sich die SG am Ende als das cleverere Team und gewann letztlich verdient mit 1:3. Trainer Klaus Wächter musste verletzungsbedingt auf Mohamed Iraqui verzichten, konnte dafür wieder auf Axel Bracero, Waldemar Thielmann, Konstantin Witkowsky und Nicholas Champagne zurückgreifen. Somit war die SG in der Breite gut aufgestellt. Die erste Halbzeit gestaltete die Mannschaft um Kapitän Patrick Jung wie bereits gegen Ufhausen spielerisch überlegen und konnte in Führung gehen. Nach toller Vorarbeit von Nicholas Champagne traf Master Kanjananat zum 0:1. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause kam die Heimelf besser ins Spiel und die SG leistete sich zu viele leichte Ballverluste und kam so immer wieder in Bedrängnis. In dieser Phase zeigte Torwart Ivica Madzar seine ganze Klasse und bewahrte sein Team vor einem Rückstand. Gegen einen berechtigten Foulelfmeter hatte aber auch er keine Chance. Der Gegner glich zum zwischenzeitlich verdienten 1:1 aus und wollte mehr. Die SG verteidigte danach wieder besser und lauerte auf ihre Konterchance. 10 Minuten vor Spielende nutzte Nicholas Champagne eine dieser Chancen zum 1:2. Nach toller Vorarbeit von Marcus Schäfer und Ivan Crnkovic traf er volley aus fünf Metern. Den Schlusspunkt setzte Ivan Crnkovic selbst, auf Pass von Pascal Kuhn schob er gekonnt flach ins Eck zum 1:3-Endstand. Somit hat die SG den nächsten Dreier im Kampf gegen den Abstieg im Sack.

ESV Hönebach II gegen SG Obergeis/Untergeis II 1:2
Mit einem glücklichen Sieg kam die Zweite aus Hönebach heim. Obwohl die SG über 90 Minuten die klar bessere Mannschaft war, musste sie bis kurz vor Schluss warten, um endlich jubeln zu können. In der ersten Halbzeit versuchte die Heimelf die SG mit einer kompakten Abwehr und schnellen Kontern zu besiegen. Dies gelang teilweise, da der Elf um die Spielertrainer Michael Altenburg und Thorsten Pfaff der letzte Pass in die Spitze fehlte und so kaum Tormöglichkeiten herausgespielt wurden. Lediglich nach Standards kam die SG zu Chancen, konnte diese aber nicht nutzen. Nach einem katastrophalen Fehlpass in der Vorwärtsbewegung fiel dann das 1:0 wie aus dem Nichts. Der generische Stürmer erlief sich den Ball und zog allein davon. Torwart Matej Prljevic war machtlos. Kurz vor der Pause dann sahen die wenigen Zuschauer in einem ansonsten fairen Spiel eine ungewöhnliche und unsportliche Aktion eines Hönebachers. Nach einem Foulspiel beleidigte er den Schiedsrichter, dieser zückte daraufhin berechtigterweise die rote Karte und der Spieler schubste den Referee, so dass dieser zu Boden ging. Dies hat nichts mit Respekt und Fairplay zu tun und gehört nicht auf den Sportplatz. In der 2. Halbzeit war die SG nun noch überlegener, schaffte es aber nicht den Ball über Linie zu bringen. Erst als sich kurz vor Schluss Thorsten Paff auf der Außenbahn durchtankte und gekonnte in die Mitte flankte, war Goalgetter Björn Schade zur Stelle und netzte zum verdienten Ausgleich ein. Nach einem schnell ausgeführten Einwurf war dann nur eine Minute später Alexander Latipow zur Stelle und traf zum glücklichen aber verdienten 1:2.

Ausblick auf die nächsten Spiele
Zum nächsten Aufsteigerduell kommt es am Sonntag, den 23.08.2015. Die Mannschaften des TSV Herfa kommen nach Obergeis. Spielbeginn ist wie immer um 15 Uhr bzw. 13:15 Uhr.

Montag, August 17th, 2015 Allgemein Keine Kommentare

Die SG ist in der Kreisoberliga angekommen

SG Obergeis/Untergeis gegen TSV Ufhausen 4:1
Zur Heimspielpremiere in der Kreisoberliga zeigte die SG vor allem in der 1. Halbzeit eine starke Leistung und ging als verdienter Sieger vom Platz.
Trainer Klaus Wächter hatte einige Umstellungen in der Mannschaft vorgenommen, die sich im Spiel der SG bemerkbar machten. So spielte die Heimelf erstmalig mit einer Viererabwehrkette, die von den zentralen Verteidigern Alin Zaha und Mario Pandza sicher geführt wurde. Die Doppelsechs bildeten Max Kowalenko und Patrick Jung und als einzige Spitze agierte Kapitän Mohamed Iraqui, der ein starkes Spiel ablieferte. Bereits nach zehn Minuten traf er nach einem Torwartfehler aus kurzer Distanz. David Roßbach hatte sich auf dem Flügel den Ball erkämpft und vor das Tor geflankt, der nicht immer sicher wirkende Torwart ließ den Ball fallen und Mohamed Iraqui stand da, wo ein Stürmer stehen muss. Der Gast versuchte das dicht gestaffelte Mittelfeld mit langen Bällen zu überbrücken, das gelang im ersten Durchgang kein einziges Mal. Die SG machte es da besser, nach einem langen Ball von Patrick Jung war Mohamed Iraqui auf und davon und der Verteidiger konnte ihn nur durch ein Foul stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelten Master Kanjananat sicher. Warum der Schiedsrichter hier dem Verteidiger nur gelb zeigte, bleibt sein Geheimnis, denn er war letzter Mann. Noch vor der Pause erhöhte der unermüdliche Mohamed Iraqui auf 3:0. Wieder konnte der gegnerische Torwart einen Ball nicht unter Kontrolle bringen. So wurden die Seiten gewechselt.
Die Gäste kamen mit neuem Mut aus der Pause und machten gleich Druck. Chancen ließ die Abwehr aber keine zu, das Tor zum 3:1 fiel nach einer Standardsituation. Der Gegner drückte nun noch stärker und rückte weiter auf. Die entblößte Abwehr hätte beinahe Master Kanjananat zur Vorentscheidung genutzt, sein Schuss ging leider neben das Tor. Die Entscheidung fiel dann eine Viertelstunde vor Spielende. Neuzugang Ivan Crnkovic zog auf der Außenbahn, nach erneut guter Vorarbeit von Patrick Jung, auf und davon und schob gekonnt zum vielumjubelten 4:1 ein.
Die Mannschaft bestätigte mit diesem Sieg ihre gute Leistung vom Saisonauftakt und muss nun weiter hart arbeiten, um das Saisonziel „Klassenerhalt“ zu schaffen.

Ausblick auf die nächsten Spiele
Am Sonntag, 16.08.2015 müssen beide Teams auswärts antreten. Die Zweite spielt gegen den ESV Hönebach II, Anpfiff ist um 13.15 Uhr in Hönebach. Die Erste spielt gegen Mitaufsteiger FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen. Spielbeginn ist um 15 Uhr in Langenschwarz

Montag, August 10th, 2015 Allgemein Keine Kommentare

Zufriedenstellender Saisonauftakt

FSG Hohenroda gegen SG Obergeis/Untergeis 2:1
Schade SG, da war mehr drin. Gegen den Gruppenligaabsteiger zeigte die Elf um Kapitän Fabian Mohr eine sehr gute Leistung und hätte einen Punkt verdient gehabt.
Alles andere als gut begann die Partie. Bereits nach 4 Minuten konnte der Gegner eine Unachtsamkeit auf dem Flügel ausnutzen und traf zum 1:0. Die SG antwortete postwendend und Master Kanjananat nutzte seine erste Chance zum 1:1-Ausgleich.
Danach zeigte sich die SG als das bessere Team, stand in der Defensive sehr kompakt und diszipliniert und kam über schnelle Angriffe zu Tormöglichkeiten. Die Größte vergab Neuzugang Ivan Crnkovic, der allein vor gegnerischen Kasten verzog. Auch Master Kanjananat hätte sein Team in Führung bringen können. Mit dem Pausenpfiff und wie aus dem Nichts traf die Heimelf allerdings zur erneuten Führung.
In der 2. Hälfte verflachte die Partie, der SG gelang keine zwingende Chance mehr, aber auch die heimische FSG brachte nichts Produktives zustande. Erst als der Gegner einen Spieler mit gelb/rot verlor, setzte die SG zur Schlussoffensive an. Wer weiß, wenn Nicholas Champagnes fulminanter Freistoß nicht an den Außenpfosten geklatscht wäre? So musste die SG die Heimreise ohne Punkte, aber mit einer sehr guten Leistung antreten.

SV Heenes II gegen SG Obergeis/Untergeis II 2:4
Mit einem verdienten Sieg zum Saisonauftakt holte die SG die ersten drei Punkte gegen den Abstieg. Obwohl ohne etatmäßigen Torwart angetreten (Jan Schmidt befindet sich in einer Babypause und Ivica Madzar noch im Urlaub), meisterte die SG die Aufgabe am Ziegenrück souverän. Marcel Wientges vertrat die Beiden gekonnt. Bei einer besseren Chancenverwertung wäre auch ein höherer Sieg drin gewesen. So entschied Youngster Robin Becker das Spiel fast im Alleingang. Drei Tore steuerte er zum Sieg bei, das Vierte schoss Goalgetter Björn Schade.

Ausblick auf die nächsten Spiele
Am Sonntag, 09.08.2015 haben beide Mannschaften Heimspielpremiere. Die Zweite trifft auf die immer starke SG Heinebach/Osterbach II, Anpfiff ist um 13.15 Uhr in Obergeis. Zum Trainerdebüt von Klaus Wächter kommt der TSV Ufhausen nach Obergeis. Der Gast gewann den Saisonauftakt deutlich mit 5:2 gegen die SG Rotensee/Wippershain/ Schenklengsfeld und gilt somit als Favorit. Sollte die SG wieder so eine beherzte und engagierte sowie taktisch disziplinierte Leistung bringen, ist alles offen. Spielbeginn ist um 15 Uhr.

Montag, August 3rd, 2015 Allgemein Keine Kommentare

Saisonstart teilweise geglückt

Während die Erste Mannschaft eine unglückliche Niederlage in Mansbach hinnehmen musste, konnte die Zweite das Geistalderby in Heenes für sich entscheiden.
Die Erste zeigte eine engagierte Leistung und hatte vor allen Dingen in der 1. Halbzeit mehrfach die Möglichkeit in Führung zu gehen. Die Spielberichte folgen.

Montag, August 3rd, 2015 Allgemein Keine Kommentare