Archive for Oktober, 2012

SG Obergeis/Untergeis gegen SG Ausbach/Friedewald/Motzfeld 6:2

Das Spiel begann furios, da beide Abwehrreihen sich in der ersten Viertelstunde im Tiefschlaf befanden. Diese Situation nutzte die SG besser und kam innerhalb von drei Minuten zu 3 Toren. David Rossbach, Phillip Lißner und Mohamed Iraqui brachten die Heimelf in Front. Der Gegner verkürzte postwendend, nachdem sich Libero Alin Zaha und Torwart Jan Schmidt nicht einig waren. In der abwechselungsreichen Partie gab es danach zahlreiche Chancen auf beiden Seiten, die Zuschauer mussten allerdings bis kurz vor der Pause auf die nächsten Treffer warten. Zunächst traf wieder Phillip Lißner zum 4:1, aber nur eine Minute später stellte der Gast den alten Abstand wieder her.
Zu Beginn des 2. Durchgangs bestimmten die Gäste das Spiel und die SG hatte in einigen Situationen Glück, nicht den Anschlusstreffer hinnehmen zu müssen. Mohamed Iraqui erlöste in 72. Minute dann sein Team mit einem Kopfball zum spielentscheidenden 5:2. Zum Abschluss traf der eingewechselte Omar Iraki nach schöner Einzelaktion zum Endstand von 6:2. Phillip Lißner verpasste es das Ergebnis noch höher zu schrauben, sein Strafstoss ging leider neben das Tor.
Mit diesem verdienten Sieg festigte die SG den 5. Platz und hat nur noch 5 Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz.

Ausblick auf das kommende Wochenende
Am Kirmessamstag trifft die 1. Mannschaft um 15 Uhr in Heenes auf die 2. Mannschaft des heimischen SV. In dieser Partie auf Kunstrasen gelten wie in jedem Derby eigene Gesetze. Die 2. Mannschaft hat spielfrei.

Montag, Oktober 22nd, 2012 Allgemein Keine Kommentare

SG Obergeis/Untergeis II gegen SG Ausbach/Friedewald/Motzfeld II 4:0

Mit der bis dato besten Saisonleistung vergrößerte die 2. Mannschaft den Abstand auf die Abstiegsränge auf 10 Punkte. Zu Beginn verlief die Partie ausgeglichen. Der Gast begann stark, aber die Abwehr um Kapitän Micha Lassok stand sicher. Über den in der ersten halben Stunde starken Fabian Spill wurden immer wieder Angriffe eingeleitet, die aber wie schon so oft, nicht konsequent abgeschlossen wurden. So musste eine Standardsituation her, um in Führung zu gehen. Alexander Krölls traf nach einer Ecke von Steffen Seeliger zum 1:0. Noch vor der Pause erhöhte Steffen Seeliger per Flachschuss auf 2:0. Kurz nach der Pause entschied wiederum Alexander Krölls das Spiel. Gegen seinen Fernschuss aus gut 30 Metern war der gegnerische Torwart machtlos. Fabian Spill krönte seine gute Leistung mit dem 4:0-Endstand. Nachdem ein Feldspieler der Gäste mit der Hand auf der Torlinie klärte, verwandelte er den fälligen Elfmeter bombensicher.
Durch diesen Sieg schließt die 2. Mannschaft die Hinrunde mit 21 Punkte und einem guten Mittelfeldplatz ab.

Montag, Oktober 22nd, 2012 Allgemein Keine Kommentare

1.Mannschaft lässt in letzter Minute unnötig Punkte liegen, 2. Mannschaft gewinnt das erste Mal seit Jahren beim Angstgegner

ESV Ronshausen gegen SG Obergeis/Untergeis 4:4

Wie schon öfter in dieser Saison konnte die SG nach einem Spitzenspiel mit sehr guten Leistungen das darauffolgende Spiel gegen vermeintlich schwächere Gegner nicht gewinnen. In einer abwechselungsreichen Partie mit vielen Toren und Chancen auf beiden Seiten musste die SG allerdings den Treffer zum Ausgleich erst in der letzten Minute durch einen umstrittenen Handelfmeter hinnehmen.

In der 1. Halbzeit war die Heimelf das überlegene Team und ging bereits in der 3. Minute in Führung. Zwar konnte Spielertrainer Phillip Lißner ausgleichen, aber nur kurze Zeit später ging der Gegner wiederum in Führung. Hier machte die an diesem Tag nicht sattelfeste Abwehr um Libero Alin Zaha keine gute Figur. Die Gastgeber erhöhten noch vor der Pause auf 3:1 und hatten weitere Chancen die Führung auszubauen. Zu diesem Zeitpunkt war die SG bereits einen Mann mehr, da ein Gegenspieler bereits nach 30 Minuten Gelb/Rot sah. Nach dem Wechsel versuchte die SG die zahlenmäßige Überlegenheit in Tore umzumünzen und wurde belohnt. Innerhalb von 8 Minuten drehten Phillip Lißner, Mohamed Iraqui und ein Eigentor die Partie zum 3:4. Der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt und die SG sah sich nunmehr den wütenden Angriffen der Gastgeber entgegen. Mit viel Glück und Geschick konnte die Führung bis zur letzten Minute gehalten werden. Leider pfiff der Schiedsrichter Elfmeter, nachdem Alexander Latipow an die Hand geschossen wurde. Der Gegner verwandelte sicher zum 4:4-Endstand. Mit diesem Unentschieden rutschte die SG einen Platz nach hinten auf den 5. Tabellenrang.

 

TSG Oberaula II gegen SG Obergeis/Untergeis II 1:2

Mit einem wichtigen Sieg beim Angstgegner TSG Oberaula II rückte die 2. Mannschaft weiter von den Abstiegsplätzen weg und belegt nun den ebenfalls den 5. Tabellenplatz.

Nach ausgeglichener 1. Halbzeit mit Chancen auf beiden Seiten, genügten der SG eine konzentrierte Viertelstunde nach der Pause, um die Partie für sich zu entscheiden. Klaus Dick traf innerhalb von wenigen Minuten zur 0:2-Führung. Leider verpasste die SG teilweise leichtfertig den Vorsprung auszubauen, so dass die Heimmannschaft zum Anschlusstreffer kam und das Spiel bis zum Schluss spannend war. Aber mit Einsatz und Wille konnte die Führung über die Zeit gebracht werden.

 

Ausblick auf das kommende Wochenende

Am Sonntag, 21.10.12 kommen beide Vertretungen der neu gegründeten SG Ausbach/Friedewald/Motzfeld nach Untergeis. Was auf den ersten Blick für beide Mannschaften eine leichte Aufgabe scheint, ist sicherlich kein Selbstläufer. Aber mit der richtigen Einstellung und einer konzentrierten Abwehrleistungen sollten Sieg möglich sein. Anpfiff der Ersten ist um 15 Uhr, die Zweite beginnt um 13.15 Uhr.

Montag, Oktober 15th, 2012 Allgemein Keine Kommentare

Die Erste muss gegen Herfa die 1. Niederlage einstecken, gewinnt aber dann in überzeugender Manier das Neuensteinderby, die Zweite holt 6 wichtige Punkte

SG Obergeis/Untergeis gegen SG Mühlbach/Raboldshausen 4:1
Einen in der Höhe nicht zu erwartenden Derbysieg feierte die SG am vergangenen Sonntag. Der Gast aus dem oberen Geistal enttäuschte auf ganzer Linie und verließ den Platz als verdienter Verlierer.
Die SG setzte den Gegner von Beginn an unter Druck und wusste spielerisch zu gefallen. Bereits in den ersten 5 Minuten hätte die Führung fallen können. Den ersten Höhepunkt sahen die zahlreichen Zuschauer in der 8. Minute. David Rossbach setzte sich gekonnt auf dem Flügel durch und zog trocken von der Strafraumkante ab. Sein Schuss schlug unhaltbar im Winkel ein. Nur 3 Minuten später war Mohamed Iraqui zur Stelle. Er nutzte eine Unachtsamkeit in der schwachen gegnerischen Abwehr zum 2:0. Leider verpassten es die Gastgeber gegen den verunsicherten Gegner den Sack zu zumachen. So kam der Gast mit zunehmender Dauer besser ins Spiel und hatte direkt nach der Pause auch ein leichtes Übergewicht. Eine Großchance musste Torwart Jan Schmidt allerdings nicht vereiteln. In der 60. Minute entschied Spielertrainer Phillip Lißner die Partie. Einen Abpraller nahm er aus 16 Metern volley und vollendete gekonnt ins Eck. Wiederum nur kurze Zeit später traf Max Kowalenko nach Vorarbeit von Omar Iraki zum 4:0. Mit dem Ehrentreffer in der 90. Minute stellte Andreas Kurz den Endstand her. Mit dieser spielerisch und kämpferisch überzeugenden Leistung überholte die SG den Gegner und belegt nun einen hervorragenden 4. Tabellenplatz.

SG Obergeis/Untergeis II gegen SG Wildeck II 2:1
Mit einem Zittersieg konnte die 2. Mannschaft den Abstand zu den Abstiegsrängen vergrößern. Spielentscheidender Mann war Torwart Timo Nuhn. Bereits in der 2. Minute verwandelte er einen berechtigten Foulelfmeter souverän und erhöhte in der 11. Minute wieder durch einen verwandelten Elfmeter, allerdings erst im 2. Versuch. Die stets gleichwertigen Gäste ließen sich aber vom frühen Rückstand nicht beeindrucken und erspielten sich gute Einschussmöglichkeiten. Die Beste vereitelte Timo Nuhn als er einen Strafstoß hielt und so seiner Mannschaft den 2 Tore – Vorsprung sicherte. Auch in der 2. Hälfte sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit vielen vergebenen Chancen auf beiden Seiten. Die größte für die SG vergab Rückkehrer Klaus Dick, der allein auf den Torwart zulaufend, nicht traf. Der Anschlusstreffer fiel nach einem langen Ball über die Abwehr, den auch Torwart Timo Nuhn nicht mehr bekam, da er über den Ball trat. So musste die Heimelf bis zum Schluss bangen, da der Gegner mit einem Freistoß noch die Latte traf. Letztlich ein glücklicher, aber wichtiger Sieg.

SG Obergeis/Untergeis gegen TSV Herfa 0:1
Eine unglückliche Niederlage musste die SG gegen den Gast aus dem Werratal hinnehmen. Obwohl die Heimelf über die gesamte Spielzeit das spielerisch bessere Team war, gelang es ihr nicht zwingende Chancen herauszuspielen. Der Gegner war kämpferisch stark, führte die Zweikämpfe verbissen und teilweise überhart. Durch diese Spielweise ließ sich die SG beeindrucken und hatte an diesem Tag wenig entgegenzusetzen. Das 0:1 fiel dann nach einer Standardsituation. Einen lang getretenen Eckball verwandelte ein aufgerückter Verteidiger freistehend per Kopf.

SG Obergeis/Untergeis II gegen TSV Herfa II 3:1
Wichtige Punkte sammelte die 2. Mannschaft im Abstiegskampf. Der größtenteils ebenbürtige Gegner schwächte sich bereits in der 1. Halbzeit selbst. Wegen Beleidigung wurde ein Spieler des Feldes verwiesen. Bis dahin führte des Gast verdient mit 0:1. Nach dem Wechsel besann sich die SG auf ihre Stärken, musste aber bis zur 68. Minute warten, ehe Marcel Wientges sein Team mit dem 1:1 erlöste. Die zahlenmäßige unterlegenen Gäste hatten nun nichts mehr entgegenzusetzen und Steffen Seeliger sowie Mikael Eydt trafen zum letztlich verdienten 3:1-Sieg.

Ausblick auf das kommende Wochenende
Am Sonntag spielt die 1. Mannschaft um 15 Uhr in Ronshausen. Die 2. Mannschaft trifft um 13.15 Uhr in Oberaula auf die heimische TSG II.

Montag, Oktober 8th, 2012 Allgemein Keine Kommentare

Bericht Hersfelder Zeitung vom 01.10.2012 Sorga/Kathus – SG

Ein Duell auf Augenhöhe

sorga. Duell auf Augenhöhe, kein Sieger: 1:1 (0:0) endete das Spitzenspiel der Fußball-A-Liga Hersfeld/Rotenburg zwischen der SG Sorga/Kathus und der SG Ober-/Untergeis. Beide Teams bleiben nach zwei Dritteln der Vorserie ungeschlagen; der Gastgeber behält Platz zwei, Ober-/Unter-geis rutschte auf Rang vier ab.

Hartnäckig: David Rossbach (hinten), SG Ober-/Untergeis, beschattet Rudi Görzen (SG Sorga/Kathus). Fotos (2): EyertHartnäckig: David Rossbach (hinten), SG Ober-/Untergeis, beschattet Rudi Görzen (SG Sorga/Kathus). Fotos (2): Eyert

„Wir haben wieder zwei Punkte verschenkt“, trauerte Jan Englich dem vergebenen Sieg der gastgebenden SG nach. Pech hatte sein Team, als Torjäger Andreas Stiebing beim Stande von 1:0 einen Foulelfmeter übers Tor gesetzt hatte. Pech auch, dass André Kiepfer, der Sorga/Kathus nach Stewarts Ecke und Singers erstem Versuch mit einem platzierten Flachschuss in Führung gebracht hatte, kurz vor der Pause nur den Innenpfosten traf.

Lißners später Ausgleich

Da es dem Gastgeber nicht gelang, das Spiel zuzumachen, schlug Ober-/Untergeis zurück. Das Team kratzte seine Moral in den Schlussminuten zusammen – und wurde belohnt: Nach Rossbachs weitem Freistoß und einer Verlängerung am langen Pfosten war Gäste-Spielertrainer Lißner zur Stelle und traf nach abgewehrtem Ball zum keineswegs unverdienten Ausgleich.

Ober-/Untergeis beeindruckte eine Stunde lang durch sein beherztes Defensivverhalten. Eng am Mann, unnachgiebig im Zweikampf, ließ das Gästeteam seinen Kontrahenten nicht ins Spiel. Herausragend: Libero Alin Saha, der in jeder Situation an der passenden Stelle stand.

„Wir mussten auf einige Stammspieler verzichten, die zuletzt 80 Prozent unserer Tore vorbereitet hatten“, meinte Philip Lißner. Der Spielertrainer der SG Ober-/Untergeis sah zunächst ein Duell auf Augenhöhe.

Alle Trümpfe in der Hand

Der Gastgeber indessen hatte alle Trümpfe in der Hand. „Wir haben im Laufe der zweiten Halbzeit immer mehr investiert und sind besser ins Spiel gekommen“, bemerkte Trainer Thomas Rüger. Klasse, wie Gästekeeper Jan Schmidt Wahls Kopfball mit einem tollen Reflex über die Latte lenkte (63.). „Natürlich ist die Mannschaft enttäuscht und der Spielausgang ärgerlich. Ein knapper Sieg wäre drin gewesen“, schob Rüger nach. Doch gleichzeitig richtete er den Blick voraus auf die schwierige Aufgabe am Mittwoch in Hönebach. Zeitgleich empfängt die SG Ober-/Untergeis den TSV Herfa.

SG Sorga/Kathus: Hofmann – Röth, Wahl, Sippel – Singer, Englich (74. Arne Lidzba) – Görzen, Kiepfer (79. Sieling), Stewart – Stiebing, Kempka

SG Ober-/Untergeis: Schmidt – Saha – Pfaff, Mohr – Bracero, Höcker, Jung (62. Eydt), Schäfer, Rossbach – Lissner, Omar Iraki (68. Seeliger)

SR: Siebert (Espanol Bebra), Z: 220

Tore: 1:0 Kiepfer (67.), 1:1 Lißner (88.)

Besonderes Vorkommnis: Stiebing schießt Fouelfmeter übers Tor (78.)

Von Walter Kell

Montag, Oktober 1st, 2012 Allgemein Keine Kommentare

SG Sorga/Kathus gegen SG Obergeis/Untergeis 1:1

Durch eine deutliche Leistungssteigerung knöpfte die SG am vergangenen Sonntag dem nächsten Aufstiegsaspiranten einen Punkt ab.
Obwohl die SG auf insgesamt 4 Stammkräfte verzichten musste, präsentierte sich das Team von Beginn hellwach, einsatz- und kampfbereit. Die Abwehr stand bombensicher, Thorsten Pfaff und Fabian Mohr hatten die starken Spitzen Stiebing und Kempka jederzeit im Griff. Libero Alin Zaha besorgte mit seinem stets überlegten Spiel Torwart Jan Schmidt ein relativ ruhiges Spiel. Lediglich bei einem Fernschuss nach einer Ecke musste sich die SG auf das Glück verlassen, der nicht optimal getroffene Schuss trudelte an den Innenpfosten. Spielertrainer Phillip Lißner hatte zweimal die Möglichkeit sein Team in Front zu bringen, aber sowohl sein Schuss aus kurzer Distanz als auch sein Kopfball verfehlten das Tor. Ab der 60. Minuten wurde die Heimelf stärker und die SG musste folgerichtig das 1:0 hinnehmen. Nur gut, dass die gastgebende SG einen berechtigten Elfmeter nicht zum 2:0 nutzte, dann wäre das Spiel sicherlich entschieden gewesen. So warf das Team um Kapitän Marcus Schäfer in den letzten Minuten alles nach vorn und wurde auch belohnt. Nach einem Freistoß von David Rossbach traf Phillip Lißner aus 11 Metern zum Ausgleich.

Ausblick auf die kommende Woche
Am Mittwoch stehen die Nachholspiele gegen den TSV Herfa an. Spielbeginn ist um 13.15 Uhr bzw. 15 Uhr in Untergeis.
Am Sonntag kommt es dann zum Derby gegen die SG Mühlbach/Raboldshausen. Anpfiff der 1. Mannschaft ist um 15 Uhr. Die 2. Mannschaft setzt sich mit der Vertretung der SG Wildeck auseinander. Anpfiff hier um 13.15 Uhr. Beide Spiele finden ebenfalls in Untergeis statt.

Montag, Oktober 1st, 2012 Allgemein Keine Kommentare

SG Sorga/Kathus II gegen SG Obergeis/Untergeis II 8:2

Die stark verjüngte 2. Mannschaft der SG musste eine herbe Schlappe hinnehmen und befindet sich mittlerweile in akuter Abstiegsgefahr. Gegen das variable Angriffsspiel des Meisterschaftsfavoriten fand die SG nie ein Mittel und war von der ersten Minute an auf verlorenem Posten. Bereits nach 15 Minuten führten die Gastgeber mit 3:0, durch ein Eigentor und zwei berechtigte Foulelfmeter lag die SG uneinholbar in Rückstand. Gegen Ende der 1. Hälfte traf David Lehn zum überraschenden Anschlusstreffer und bereits kurz nach der Pause verkürzte er nach einem Torwartfehler auf 3:2. Das war aber nur ein kurzes Strohfeuer. Mit einem umstrittenen Foulelfmeter stellte die Heimelf den alten Abstand wieder her. Danach fiel die junge Truppe in sich zusammen und musste innerhalb kurzer Zeit noch 4 Gegentreffer schlucken.

Montag, Oktober 1st, 2012 Allgemein Keine Kommentare